Die Logik von Noam Chomsky

Kritik an Noam Chomsky


Mir fehlt einfach noch die Kritik an Noam Chomsky.

Ich habe mindestens 50 Kritiken zu Philosophen und Wirtschaftstheoretikern verfasst, aber zu diesem Kerl ist mir einfach NIE etwas Gutes eingefallen. Zum Glück brachten heute die Sternstunden auf TV Idee Shit ein Interview mit ihm in den Gefilden des MIT.

Ich hörte mit einem Block auf den Knien ohne vorgefasste Meinung zu und siehe da, man kann den Typen kritisieren und wie.

Also, gehen wir ins Detail anhand meiner Notizen:

Noam Chomsky ist JUDE!

Dies ist in Anbetracht des Faktors, dass ich die Juden verantwortlich mache für den Weltfinanz-Crash, von ganz besonderer Bedeutung, wie wir noch sehen werden.

Nun will ich den Bericht strukturieren:


USA

Ich habe notiert: Ansichten von Chomsky zur Wirkung von Werbung auf Politik und Konsum sind okay. So kann man es auch sehen. Es ist alles viel schlimmer, denn die Geldwelt bestimmt effektiv das Denken und die Wahlen, aber vergessen wir es.

In der Politik sei es so, dass es nicht zwei Parteien gäbe in den USA, Republikaner und Demokraten, sondern nur eine "Business Party" für die Reichen. Dies schreibe ich schon seit 30 Jahren. Chomsky sagt nicht, dass alle Amerikaner der Eliten nur Arschlöcher sind, die alle anderen Amis auch noch zu Arschlöchern verwurstet hatten, er denkt noch nicht einmal in dieser Kategorie höherer Erkenntnis. Nur was ist es, was er denkt, wenn er falsch denkt? - Wir werden es noch sehen.

Jedenfalls denken die Amis, sagt Noam: "Die Welt gehört der USA"

Wer nicht spurt, wird vernichtet - und so taten sie es in Vietnam, Südamerika, Iran und sogar Europa und mit der Sowjetunion, nur mit China beissen sie zurzeit auf Granit, weil das U.S. Empire (was Chomsky nicht weiss) am Zerbersten ist. Doch zu Israel und China und Wirtschaft muss ich noch separat Stellung nehmen.

Die USA seien ein geteiltes Land, wo nur noch das Elite-Denken triumphiere. Richtig. Doch sobald er ins Detail geht, sieht man seine ganze Mickrigkeit im Denken:

Die Tea-Party sei im Grunde eine sozialdemokratische Institution. Grossartig! Er verwechselt konservative Kleinbürgerlichkeit im Interesse der Konzerne und reichen Säcke mit Sozialismus. Gut, wenn man nach China schaut - aber ein Irrtum und Blödheit in China erlaubt nicht die gleiche Blödheit im Denken eines vermeintlichen Philosophen….

Politik, USA und Chomsky - noch schlimmer als Habermas und Fukushima.


Wirtschaft

Chomsky denkt, dass die Amerikaner es verdient hätten, wenn die Politik nicht die Reichsten und deren Steuerfreiheit stützen würde, sondern die Arbeitsplätze des Mittelstandes und der Armen in den Vordergrund rücken würden.

Dies ist mit Verlaub ein Gemeinplatz:

- als Jude kein Wort zu den Methoden der Wall Street Juden und deren Einfluss-

- als Wissenschafter kein Wort zur Qualität der Arbeitsplätze bei der Vernichtung von Finanzen, Weltwirtschaft, Ressourcen, Ozeane, Geosphäre, Freiheit, Ersparnisse, des Planeten und aller Kulturen. Er sieht das Problem gar nicht.

- als Mensch ist er wirtschaftsgläubig und wachstums-orientiert. Er würde einer Vollbeschäftigung und einer Zufriedenheit der Massen alles opfern, was unser Planet hergeben kann - er ist eben ein Jude und ein Amerikaner.

Dann dieser Grössenwahn zu wissen, dass die Defizite der Staaten aufgrund der Verbrechen der Politiker und der Wall Street Banker ZWEIT-RANGIG seien… - wie kommt das Arschloch zu dieser Konsequenz? Es ist so, dass die Defizite zum Bankrott aller Staaten, der Weltwirtschaft und der Kulturen führen werden, doch davon kapiert Noam nicht einmal 10 Prozente des Problems, weil er Systeme nicht lesen kann.


Religion

Noam redet von Religion, wie wenn es kein Judentum gäbe, an welches er glaubt. Zwar erkennt er den Wahn der Massen, der von den Republikanern vor allem geschürt wird, alles haben zu können, was unmöglich ist, also der "American Dream" - aber dass Religionen mehr Menschen liquidierten als alles Andere zusammen, ob Judentum, Christentum, Islam oder was auch immer, ist diesem Typen einfach nicht bekannt. Er könnte es zwar theoretisch sehen, doch lieber reduziert er die Dinge auf Dummköpfe wie Hitler, Stalin, Mao oder GW Bush, bevor er zu einer Gesellschaftskritik im Fundamentalen anheben könnte. Intelligenz ist gegeben oder nicht. Was Chomsky hat, ist eine Meinung, nicht Intellekt.

In allen Ausführungen von Chomsky kommt der Planet als Lebensgrundlage, die jetzt am Verrecken ist, einfach nicht vor. Es ist wie wenn das Fensterbrett zu hoch wäre oder er keine Lust hätte zu springen, damit er das Meer sehen kann. Er hat schon Photos gesehen vom Meer, also muss er nichts vom real-existierenden Chaos kapieren.


Freiheit

Wichtig ist ihm vor allem die Meinungsfreiheit, genau wie bei Habermas.

Woher nur kommt diese kolossale Dummheit bei den Berühmtheiten der heutigen Welt, das absolut Selbstverständliche und Fundamentale einfach nicht sehen zu wollen:

Nehmen wir den Freiheitsbegriff: Freiheit ist einerseits gut und anderseits absolut tödlich. Dies ersieht man an den Chomsky Beispielen:

- Holocaust-Leugner: Es sei in den USA möglich, den Holocaust zu leugnen, weil es erlaubt sei in den USA eine andere Meinung zu haben. Dies ist Bullshit: Wer in den USA nicht die vorherrschende Meinung vertritt, ist erledigt auf alle Zeiten.

- Abraham Lincoln sei nicht der Freiheitsheld gewesen, den der Westen in ihm sähe, denn er wollte alle Neger nach Afrika zurücksenden. Was ist hier falsch? Die Situation in den USA ist miserabel für die Neger und vielleicht sähe Afrika heute anders aus mit dem Kapital der U.S. Neger.

- Man vergleiche diese Idiotie von Chomsky mit dem Heldentum von Gandhi und Mandela: GANDHI hatte leichtes Spiel mit der Masse der Inder mit Passivgewalten, und verursachte Millionen von Toten zwischen Inder, Pakistani und Bangladeshi und gab den Idioten des Friedens die Illusion, die Opfer könnten sich mit Passivität der Täter entledigen - welch ein Hohn. Und MANDELA ist ohnehin das grösste Arschloch - alle Minen und Reichtümer den Juden in der City of London und den Negern die Kriminalität und die Staatsschulden - man kann diesen "Freiheitshelden" jederzeit begraben.


Sprachforschung

Ist wenigstens etwas Geniales zu finden, im Spezialgebiet vom Juden des WEF mit Namen Klaus Schwab, sorry, Naomi Klein?

Gut, der Nachweis dass alle Sprachen der Welt eine einfache Ursache haben, alle nach demselben Modell funktionieren und erst vor ganz kurzer Zeit in die Welt gekommen sind - dies war mir neu. Vor 50000 Jahren kamen also nach gleichen Regeln die gesprochenen Worte und später die geschriebenen Sätze in die Welt und vor 100'000 Jahren überhaupt noch keine Sprachen at all.

Doch was für ein Hohn, dass er die Parallele nicht sieht zur Technologie:

Genau so wie die Sprache ist auch die Technologie in die Welt gekommen und zusammen vernichten sie heute den Planeten und die Menschheit bis 2099.


Weltbilder

Der gute Mann ist stolz auf die Weltbilder von Humboldt und Adam Smith die propagierten, dass der Mensch universell denken soll, denn er verblöde bei der Arbeit als Banker und U.S. Präsident - stimmt. Dann glaubt der Kerl wie Habermas und andere pränatale Pragmatisten an eine ewige Forschungsfreiheit und Wachstum, was unmöglich ist.

Dann nimmt er die Weltbilder von Galileo und Descartes als funktionierende Maschine, was infolge einer "Explosion des Wissens" als falsch sich herausstellen durfte, denn "Materie könne denken"!! Was nützt es der Materie, dass sie denken kann und den Menschen vom Planeten wegprogrammiert, wenn gleichzeitig der HOMO verblödet ist und seine Maschine vernichten kann?

Dann kennt man ja das Weltbild der USA: "Die Welt gehört uns". Und dann darf Iran keine Atomwaffen haben aber Israel schon - und China muss in die Schranken gewiesen werden, jenes China, das die Defizite des Pleitegeiers USA zu finanzieren hatte…. - Von der gigantischen Schwäche der USA ausserhalb des militärischen Bereiches versteht Chomsky -- NICHTS!


Israel und Judentum

Dass ein Jude wie Joe Ackerman, Blankfein, Summers oder Chomsky auch seinen Mist zu ISRAEL bringt, ist ja klar. Immerhin denkt er nicht wie ein Kleinkind, sondern versteht die Nähe des Zionismus mit dem Hitlertum, doch - lieber Noam - warum diese Fehleinschätzung mit den Drecks-Juden der Wall Street und der Lüge, dass die Juden Lobby nicht die U.S. Politik bestimme? Sie bestimmen die Weltgesetze des Geldes, da darf die USA auch mal kurz abweichen von den Auschwitz-Verbrechern an der Klagemauer - Idiot.

Und dann kommt noch kurz Bertrand Russell ins Spiel, hoffentlich kein Jude, und als einzige Hoffnung von mir, ER sei ein richtiger Philosoph und Noam meint, dieser Russell habe vielfach falsch gedacht, aber sei in Sachen Ethik zu akzeptieren. Nun gut, meine Kritik an Russell ging in die ähnliche Richtung, da muss ich wohl jetzt schweigen.


Die fertige Welt

Für Chomsky ist die Welt fertig gebaut. Es gibt zwar noch eine Wissens-Explosion, aber sonst ist die Sache überschaubar.

Wenn ich Chomsky erkläre, dass das CHAOS die Menschheit und den Planeten bis 2099 vernichten werde, und zwar mit absoluter Sicherheit, würde dieses Genie nur Bahnhof verstehen.

Und genau DIES macht den gesamten Unterschied zwischen einem Chomsky und einem Delavy aus.

In 20 Jahren wird kein Knochen mehr von Chomsky reden und alle von Delavy.

Und wenn nicht - ändert dies nichts am kompletten Breakdown aller Systeme der Welt.


René Delavy - Berlin and Bournemouth

written on October 28, 2012