Die Finanzwelt ist bankrott


Alle Banken sind pleite
Or: The whole world - not only the banks - is bankrupt


In bezug auf die Lage aller Banken der Welt, in den USA, Italien, Spanien, China, Indien, Brasilien, Schweiz, Luxemburg und so weiter ist zu sagen, dass die OECD, die EU, die Notenbanken und die Rating Offices ein ganz gemeines und irres Spiel betreiben.

Sie geben vor, dass beinahe alle Banken gesund und zahlungskräftig seien.


In English:

How Republicans and Trump are on the way to kill USA for all times:

The principle of low taxes of rich companies and VIPs increased in the past the deficits of USA to the extent that today, all banks and the State are bankrupt for all times. There is no chance to prevent the collapse of finance industry and the breakdown of the State, when Jews can dictate the rules and the land goes to pieces. USA is DEAD - and the idiots don't know yet.


Not only the Banks - the whole World is bankrupt:

All banks of the globe, all insurance companies, investment funds, rental systems etc. have a very low capital (share or company capital, plus reserves, plus retained earnings).

On the other side, the Asset-side, is full of zero papers at high market values, say structured products, derivatives, ABS, CDO, CDS and other shit of zero value. All shares and State bonds and "normal papers" are heavily overstated, since the market of Stock exchanges and nations do not show (also basing of politics of central banks) the real value of conglomerates, banks, industry or the real State of debts of all over-indebted nations.

And so I can pretend: If the true low values would be given in all Assets and all real Debts of all companies, banks, insurance etc, in USA, China, England, Germany, France etc., those would be immediately broke and bankrupt.

Not one President, one person, one party or congress have today the power, of changing anything to this total paranoid situation. When debts are said to be lost, they cannot be paid back - what means: Death of banks, of nations and of world finance system.

In other words: Not the banks - but the whole ECONOMY of the globe is bankrupt - TODAY.



Vorbereitung der Banken- und Staatspleiten:


Als weltbester Wirtschaftsprüfer kann ich diesen Idioten folgendes versichern:


1. Das Eigenkapital bei ALLEN Banken ist katastrophal unterdotiert und wird niemals den kommenden Kollaps beseitigen. Bei einem Wertzerfall von 50 Prozent sind 3 Prozent Eigenkapital nicht einmal mehr ein Witz.

2. Alle Bilanzen von allen Banken sind gefälscht, weil Billionenwerte an blödsinnigen Derivativen, Schachtelpapiere, Aktien, Staatsbonds, Zertifikate usw. zu Verkehrswerten gehandelt werden, die absolut irrwitzig sind. Selbst Null-Werte werden mit dem ursprünglichen Ausgabepreis bilanziert und die verblödeten Accountants and Auditors signieren den Wahn.

3. Alle Staaten sind bankrott, weil diese riesigen Schuldenbeträge niemals zurückgeleistet werden können an die Gläubiger und somit sind alle Staats-Bonds absolut wertlos. Weder Staaten noch Banken könnten je alle Spargelder in bar auszahlen, und wenn, dann sind alle Währungen der Welt ohne realen Tauschwert, nur noch Papier.

4. Alle Börsenwerte sind Fantasiewerte von einem irren System des Neoliberalismus, wo die Nachfrage den Preis diktiert, nicht eine seriöse Unternehmensbewertung von Konzernen, alles nur noch ungemein dummer IT-Quatsch und Derivative wie ABS, CDO und CDS, die schon vor Jahren auf Null abgeschrieben gehörten.

5. Die Schattenbanken in China und Indien und in allen Staaten sind wie die Hedge Funds im Prinzip pleite. Genau so geht es mit den meisten Investment-Fonds, die nur den Schein einer kalkulatorischen Werthaltigkeit vortäuschen.

6. Die Juden der Wall Street haben zusammen mit Chinesen, Japaner, Schweizer und den 50 Steuerparadiesen dafür gesorgt, dass die Reichsten keine Steuern leisten mussten, die Staaten in den Bankrott gehen und alle Ersparnisse des Mittelstandes und der Armen soweit vernichtet wurden, dass weder die Sparguthaben noch die Renten in Zukunft ausbezahlt werden können.


Was heute noch als virtuelles Problem aussieht, ist in Wahrheit seit 1990 (und seither kumulativ ins Unendliche gesteigert), genau so ein realer Fakt, wie dass die Swissair schon 1995 pleite war, lange vor dem Groundingjahr 2001.

Die ganze Finanzindustrie ist ein einziges Chaos und Casino für Dumme und die Experten, Professoren und Regierungen und Staatschefs haben nur Scheisse im Hirn, genau wie die Medien, die Verlage und meine Berufskollegen von unsäglicher Unethik und Dummheit.

Man darf sämtliche Organisationen, Kongresse, Experten und Professoren auf den Misthaufen der Welt schmeissen, sie wissen von der wahren Lage der Weltfinanzindustrie nicht einmal einen Hauch. Blödheit ist das Programm der paranoiden Eliten - und die Schäfchen, die ihnen in den Arsch kriechen, sind sogar noch blöder.

Es geschieht ihnen, was sie schon längst in ihrer Überheblichkeit verdient hatten - und nun geht es zuerst virtuell und dann reell der Realität entgegen und das Jammern wird selbst auf fernen Sternen zu hören sein.


Crash of the Principle "Shareholder Value"

From the start, the principles of neoliberalism and of the "Shareholder Value" had the intention to destroy all banks, all conglomerates and all nations.

The effect of maximising the profits of world companies and seek growth in a world exhausted by mass-consumerism, had as deathly result of killing the substance of all companies by trillions of Dollars, the same effect was achieved by mega-mergers.

The banks too big to fail issued non-valeurs and derivatives of no sense from the start.

The Central Banks of all nations like Fed, ECB, Bank of Japan and China etc. started to postpone the collapse of all shares, derivatives, State bonds and take it, by issuing trillions of currencies in order of selling back such worthless scrap and giving the illusion, the world would become safer.

In fact, the complete collapse of State bonds, Shares, worthless papers were only postponed into the future. Once the program goes to an imminent end, all such "values" in Bad Banks and normal banks and rental systems etc. will fall into pieces and go down to zero.

At the same time, inflation shall explode, "values" implode and nation tumble to hell, since whatever trillions in Dollars, Euro, Yen etc. were issued by Fed, ECB and other banks served to let maintain a CRAZE, building up huge debts not to be paid back ever of all sorts. When the programs stop, all JUNK will fall to zero - all investments in real estate, infrastructures, shares, State bonds, derivatives, ABS, CDO and CDS - and the whole idiotic system would force the world finance industry and nations to be broke for all times.


Die Verbrechen der Notenbanken

Die Notenbanken Fed, ECB, IMF, Bank of China, Bank of Japan etc. sind gezwungen, wie folgt zu handeln:

- Wenn sie Billionen an Währungen ausgeben um damit wertlose Papiere zu kaufen, so verhüten sie damit den sofortigen Crash der Finanz- und Wirtschaftswelt.

- Wenn sie aber diese Billionen auf den Markt werfen, vernichten sie in Zukunft alle Staaten, alle Banken, alle Währungen und machen Wertpapiere wertlos.

- Die Deflation ist zu begründen, dass die Normalbürger schon alles haben und katastrophal verschuldet sind.

- Die Inflation wird kommen, plötzlich, und alle Gelder und Ersparnisse und Renten der Welt vernichten um 2020 herum.

- Die Arbeitslosigkeit der Massen ist begründet vom Fakt, dass der Massenkonsum am Ende ist, obschon die Ware immer billiger wird. Nicht allein die Computer, Internet und Arbeitsroboter vernichten alle Arbeitsplätze, sondern es ist die Nutzlosigkeit allen Tuns.

- In Zukunft wird alles fehlen, die Kredite, der Sand, die Ressourcen und die Energien und das Kaufen von Waren wird verunmöglicht werden.

- Die Bildung von Idioten der Jugend ist sinnlos, weil in der Vergangenheit die Juden die Besten nahmen um den Dreck der Universalbanken zu verklickern. Heute braucht es die Idioten nicht mehr, weil die Finanz- und Wirtschaftswelt schon längst am Implodieren ist.

- Die Politik hat keine Ahnung von Finanzen und Wirtschaft, weil die Juden damals nicht ermordet worden sind als Gesamtheit in Auschwitz. Dies ist natürlich ein Witz, weil ein Verbrechen der Nazi nicht aufgewogen werden kann mit der Verhütung des Faktes, dass die Finanzjuden mit dem Neoliberalismus die gesamte Welt in den Ruin treiben durften.


Katastrophale Dilemmas

Aufgrund der weltweiten Misere einer globalen Spekulations- und Kreditindustrie, stehen alle Länder vor einer Finanzkatastrophe. Egal was die Regierungen tun, es kommt immer zum Kollaps:

1. Ob Notenbanken die Zinsen senken oder erhöhen, beides verschlimmert die Finanzlage aller Banken, Rentensysteme und Staaten. Bei Senkung fällt die Rendite weg und bei Erhöhung gehen alle Schuldner (und Gläubiger) in die Pleite.

2. Ob die Staaten auf Austerität machen oder tödliches Wachstum, beides wird entweder die BIP vernichten oder den Planeten Erde. In anderen Worten: Austerität ist die einzige Lösung, aber wer will schon gewaltigere Arbeitslosigkeit. Und bei weiterem Wachstum wird die Menschheit im 21. Jahrhundert verrecken.

3. Wer die Steuern senkt, erhöht gewaltig die Staatsbankrotte und begünstigt die schweinischen Reichen und Konzerne. Werden die Steuern erhöht, kommen nur die Mittelklasse und die Armen zu Schaden und die Steuerflucht mit 50 Steuerparadiesen wirkt sich aus. Es gibt kaum eine gewaltige Ungerechtigkeit, als die Steuerbetrugsfreiheit für die Privilegierten, hauptverantwortlich für die riesigen Staatsdefizite.

Wir haben diesen Wahnsinn zugelassen - nicht nur in den Weltfinanzen - und sollen uns deshalb nicht wundern, dass nun alles um uns herum zerkracht - ohne jede Lösung oder Plan B.


Welche Chancen hat man noch?

Die Welt hat keine Chancen zur Korrektur mehr:

Würden alle grandiosen Fehler bei Staaten, Banken, Versicherungen und Konzerne berichtigt, wäre schon heute der totale Kollaps der Finanzindustrie klar.

Werden diese Fehler nicht korrigiert heute, wird alles von Tag zu Tag noch schlimmer und der zukünftige Kollaps wird noch viel gewaltiger und die Folgen tödlicher.

Dies gilt auch für die Weltwirtschaft, die Verblödung der Völker und vor allem für die Katastrophen der Zukunft in der Umwelt und dem Klima.

Bei dieser globalen Grössenordnung gibt es einen Automatismus und eine Eigendynamik, die absolut tödlich wirkt für eine verblödete Menschheit.

Und dass ein ganz normaler Banker mir kürzlich sagte, dass er meine Meinung nicht teile, voller Optimismus sei, die Banken sich am Erholen und die Staaten noch lange nicht am Ende und er einen Kurs zum Master in Speculation Finance mache um die Kunden noch besser beraten zu können, macht das Mass noch voll. Es gibt keine normale Kerle und Huren mehr in dieser Welt.


Machtspiele zwischen Staaten und Banken

ARTE TV brachte eine blödsinnige DOK über die Machtspiele der europäischen Staaten gegen ihre Banken.

Mit lächerlichen Gesetzen wollten sie die Bankenmacht eindämmen und einige Regeln neu durchsetzen, was keinem Staat gelang, um den schon erwirkten Bankrott aller Staaten, inklusive USA, China und Brasilien und dem Rest, irgendwie zu vermeiden.

Dabei übersahen sie die Verbrechen der Juden, des Finanzsystems und der Regierungen:

1. Es waren die USA die mit ihrem Neoliberalismus alle Schleusen öffneten und allen Banken die Spekulation in Billionen von Dollars mit Dreckpapieren erlaubten, die heute noch falsch bewertet in allen Bilanzen von Banken, Hedge funds, Investmentfonds, Versicherungen und Rentensystemen sind.

2. Der Crash von 2007 bis 2009 war ein Bluff, ein Minicrash, der mittels Steuergelder des Mittelstandes (die reichsten Konzerne und Personen bezahlen beinahe keine Steuern) behoben wurde. Und statt alle Banken, liess man nur die Lehman Brothers in Konkurs gehen. Seither sind die Überschuldungen bei Nationen und Banken und Notenbanken ins Unermessliche gestiegen, es gibt keine Lösung mehr für dieses Weltdebakel.

3. Alle Demokratien hatten dieses Spiel des Casinos erlaubt und es gibt keine neuen Gesetze oder Regeln oder Staatskontrollen, die den Wahnsinn wieder rückgängig machen könnten. Im Gegenteil: Seit 2010 hat sich der Schaden verzehnfacht, auch wenn alle Experten und Regierungen in ihrer paranoiden Dummheit das Gegenteil publizieren.

Es geht nicht mehr um die Macht, sondern den Fakt, dass heute schon alle Währungen der Welt wertlos sind, die Banken in Pleite, die Staaten bankrott und der Welthandel vor dem AUS auf alle Zeiten, wie nachgewiesen in meiner Literatur seit 1975.


"Alle Juden ermorden"

Unter dem Begriff "Alle Juden ermorden" meine ich natürlich die Finanzjuden der Wall Street, Fed, IMF, ECB, des Rohstoffhandels, des Casinos in der City of London, Hongkong, Singapur, Zurich, Frankfurt und alle anderen Staaten. Sowie alle Regierungen und Minister und Staatschefs, die ein System der Steuerbetrugsfreiheit für die reiche Klasse der Welt installierten und duldeten.

Es ist ganz einfach:

Es waren beinahe nur Juden, die den idiotischen Neoliberalismus und das Casino der Finanzmärkte per Mont Pelerin Society, WEF, Chicago School und Juden-Universalbanken in die Welt setzten.

Ihre Verbrechen und der Schaden sind dermassen gigantisch bei kommenden Crashs der Notenbanken, aller anderen Banken und der Nationen, bei gleichzeitigem Kollaps nicht nur der Weltindustrie, des Handels, der Währungen und des Klimas, sondern es wird Milliarden von Toten geben wegen dieser Verbrechen.

Solche Schweine abzuurteilen per Gerichten ist in diesem Gebiet einfach idiotisch.

Man muss alle Beteiligten aus Regierungen, Experten, NGOs, Banken und Konzerne erschiessen für ihre grauenhaften Taten, denn sie wussten schon 1990, was sie tun werden. Es stand in allen Programmen, allen Regierungsbeschlüssen und bei allen Abstimmungen der Idioten-Demokratien, oder Diktaturen der dummen Mehrheiten.


Es ist nur noch eine Frage der ZEIT:

Die Staaten und das Finanzsystem sind heute TOT und es gibt kein einziges Mittel mehr (weil meine Bücher aus der Welt gekippt worden sind von allen Verlagen und Medien) um irgend etwas noch zu bewirken beim schon erfolgten CRASH aller Verhältnisse.

Es braucht Wissen, IQ und das richtige Lesen des "Welt-Theaters" und der Fakten - und genau dies schaffte keine Regierung, kein Kongress und kein einziger idiotischer Sachbuchschreiberling bis heute.

Es ist ein Skandal, dass ich als denkender Mensch mich mit unglaublich dummen und pathologischen Menschen, egal wie nah oder fern, wie wichtig oder unwichtig, Idioten die nicht einmal das Selbstverständliche, also das sich "von-selbst-Verstehende" begreifen, herumschlagen muss, in meinen Büchern und im direkten Kontakt.

Ich bin sehr höflich wenn ich behaupte, 99,99 Prozente der Menschen auf dieser Welt seien verblödet. Es ist schlimmer: Jeder Hund hat mehr Intelligenz und Instinkt als diese Schweine von Regierungschefs, Notenbanker, Juden, Experten und Dynamitpreis-Ignoranten, die keinen Satz aus diesem Text hier je begreifen werden....

Was wollen Sie? Man gewöhnt sich an einen pragmatischen Status quo und dann sind die Hohlköpfe, also alle Weiber und ihre noch blöderen Kerle, blind für jede Art von Realität.

Den kommenden Crash werde auch ich zu spüren bekommen, aber weniger als die gelynchten Reichen und Mächtigen und die explodierende Masse an Verelendeten, die schon heute keine Chance mehr haben. Deshalb wird die wahre Lage solange verfälscht, bis überhaupt nie mehr etwas gehen wird. Die Lage ist nicht ernst, sie ist inzwischen hoffnungslos und unwiderruflich.


René Delavy - Berlin and Bournemouth

written on July 31, 2016